Wertentwicklung der Timeless-Assets: Wie wir sie berechnen

Wertentwicklung der Timeless-Assets: Wie wir sie berechnen

Bei Timeless haben wir bereits über 70 Assets gedroppt, an denen ihr Anteile erwerben konntet. Seit einiger Zeit könnt ihr diese Anteile nun traden und Wertindikationen erhalten. Wie diese berechnet wird, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Ermittlung des Drop-Preises für Assets

Assets, die wir für Timeless zum Ankauf in Betracht ziehen, müssen vor allem ein Kriterium erfüllen: Sie müssen über ein hohes Potenzial zur Wertsteigerung verfügen. Die Nachfrage danach sollte also (möglichst langfristig) das Angebot übertreffen. Um darüber genau auf dem Laufenden zu sein, sehen wir uns öffentliche Verkäufe auf verschiedenen, spezialisierten Auktionshäusern und Plattformen an und können so den aktuellen Marktwert eines Assets abschätzen. Weiterhin lässt uns die Seltenheit eines Assets Rückschlüsse über sein Potenzial zur Wertsteigerung treffen. Stehen beide Faktoren in einem unserer Einschätzung nach positivem Verhältnis zueinander, kaufen wir das Asset an und launchen es auf der Plattform zu unserem Drop-Preis.
Der Drop-Preis und die Timeless-Anteile

Dieser Drop-Preis wird geteilt durch die Anzahl an verfügbaren Anteilen. Und so ergibt sich der Anteilspreis beim Drop. Diese Anteile kannst du ab dem Drop, solange der Vorrat reicht, erwerben. Solltest du einmal leer ausgehen, kannst du sie auch später, während unserer Trading-Days, von anderen Nutzern kaufen. Und zwar zu von euch festgelegten Preisen. Die Trades im vergangenen Trading-Window werten wir aus: Wurden in diesen mindestens 10 % der Anteile eines Assets getradet, berechnen wir den Median der Anteilspreise dieser Trades. Auf dieser Basis bestimmen wir dann den aktuellen Wert des Assets. Übrigens: Wurden weniger als 10 % der Anteile eines Assets getradet, bleibt der aktuelle Anteilspreis unverändert.

Die Wertentwicklung bei Timeless

Die Wertentwicklung des Assets auf Timeless wird also hauptsächlich getragen durch den Medianwert der Anteilstrades im Verhältnis zum ursprünglichen Drop-Preis des Assets. Um einen guten Trading-Preis für deine Anteile zu ermitteln, kannst du den aktuellen Asset-Preis als Richtschnur nehmen und dir Insights aus den Drop-Reports ansehen. Dort findest du oft gute Argumente für einen höheren Anteilspreis. Irgendwann kommt allerdings der Moment, indem wir von Timeless das Asset auf dem Sammlermarkt außerhalb der Plattform zum dann aktuellen Marktpreis verkaufen. Die prozentuale Differenz des Asset-Preises zum Marktpreis kommt dann jedem einzelnen Anteil zugute. Und so schlussendlich auch dir.
Fazit

Mit Timeless kannst du im besten Fall an einer zweifachen Wertsteigerung teilnehmen: Zum ersten an der Wertsteigerung des Assets auf der Plattform, das durch die fluktuierenden Kurse der Anteilstrades getragen wird. Und zum anderen bei der Wertsteigerung, die erzielt wird, wenn Timeless das Asset wieder veräußert und der Erlös auf die Anteile übertragen wird.

Entwicklungen der Assets

Wir analysieren täglich den Markt und haben euch eine Auswahl an Assets und deren Wertentwicklung aufgelistet. Wie diese aussieht, erfahrt ihr im Artikel Entwicklungen der Assets.